sexy b&w

Wann genau ich das erste pinxographische Bild kaltblütig/vorsätzlich entfärbt habe – dazu müßte man recherchieren. Dürfte so gegen Ende 2016 gewesen sein. Da nämlich entdeckte ich die Schönheit zurück -  die des schwarzweißen Bildes. Nimmt ja auch nicht Wunder, wenn das “Pendel der Sehnsucht” irgendwann von den üblichen Farboriginees abläßt und zurückschwingt ;-)

Daß ich eher ein bunter Typ bin, dürfte angesichts dieser Site einsichtig sein, ab und an aber brauche ich die “entfärbte Auszeit”. In der entdecke ich das, was  Horden von Kunstfotografen zu ihrem Lebensinhalt gemacht haben.. Sorry, ich bin da nicht pure genug ‘zu. Oder gerne auch: Schwarzweiß ist mir zu schwierig. Oder eben: mir gehört Farbe halt zum (gestalterischen) Leben wie die Soße zur Nudel..nnn-scanp-170507-477i-nvr4bAnfänglich aus verrannten Farbsituationen entspringend, wenn in dollen Umfärbereiorgien irgendwann wirr allzu viel Buntes sich ballt auf dem PapierBildschirm, “entdeckt” als quasi-Reissleine ich dann  Steuerung Shift U drücke. Dann verschmilzt zu meiner großen Freude die neu entdeckte geriegelte Hintergrundgestaltung mit den gemalten Pastellkreidespuren und solch erstaunliche Eindrücke schießen auf den Bildschirm. Das übrigens fasziniert mich seit Start der PinXoGraphie: daß dieses alles einst Gemalte jäh anders werden kann, anders wird – faszinierend unbekannt und  (im heutigen Falle) anregend klarer. In diesen SchiebereglerBruchteilenvonSekunden ..

ntr-scanp-160331-319b-manntr-scanp-160325-315collage

ysp-scanp-170331-465b-r2v2r  ysp-scanp-170224-442e-r2v92

ntr-scanp-160331-319i-normi   nnn-scanp-170506-476i-r4dlb

Wie Ihr seht, gerne auch mit einem anregend bläulich’ Farbstich eingefärbt. Oder – oben rechts – gar original fast schwarzgemalt.

ysp-scanp-170502-474j-r2v2bAn diesen acht Bildern kann man gar eine Entwicklung erkennen: von den rauen, explorativ schnell hingehauenen, einfachsten Hieben und Wolken der frühen Tage bis zu den detaillierten Bildern der Gegenwart – die beiden großen “Einrahmer” oben und unten. Das heißt aber nicht, daß diese Entwicklung nicht von sich selbst profitieren, nicht disruptiv sein und sich selbst nicht erneut befruchten könnte: Meine Faszination mit dem Kühnen, einfach-Eleganten hat da immer ein Auge aufs nächste Bild, den nächsten Strich, den kommenden Wisch™.

Merkwürdigerweise stell ich mir diese Schwarzweißen nun als großes “Hinter-Acryl-Bild” vor. Eine Darreichungsart, die mir eigentlich ob ihrer Spiegelproblematik – man sieht immer die gegenüberliegende Wand o. ä. – mißfällt . Es sei denn, alles außer dem Bild liegt im Stockdunkeln. Was ich mir nicht mal in einem Museum vorstellen kann..

Aber mag sein gerade deswegen: daß so ein Bild immer nur eine Hälfte von dem ist, was man beim Reinblicken sieht. Und “in farblos” sich praktischerweise immer den umliegenden Farben anpaßt. DAS wirds wohl sein…ysp-scanp-170331-465b-r2v2

Als Zusatz-”Bildbemerkung” kommen hier noch weitere, der PinXoGraphie etwas peripherer liegende Beispiele fürs Farblose. Abteilung “Faltenwurf per Maouse”, “die Situation der Amöbe im Drahtkabelmodell” oder “pastösester Farbauftrag unterm Mikroskop”…

ebk-scanp-151124-231e-recol ntr-scanp-160223-289c-rec2v

22900025treated2cut1  technische_romantik_det

Das “Works 4 Motion Pictures” und “der Rohrwanderer” entspringen gar meiner Zeit als  Musik-mit-Sprachhilfe-Erfinder und  sind mittlerweile schon zwölf Jahre alt. Das Filmmusik-Cover gar komplett mit Photoshop “gebaut” – ich erinnere mich wie heute an die Filter “Kräuseln” und “Bewegungsunschärfe”, ans digitale Nachbelichten und “nur prozentuale” Radieren.

cd-coversoundtracks

Und als Digestif noch ein paar meiner raren, auf bw-Film aufgenommenen Lieblings-Schwarzweiß-Fotos, das obere 1/8 Sekunde lang und über 20 Jahre alt…

fallende-roehren

______________________________________________________________

Musik beim Schreiben heute:

Johnny Cash (soundtracked Hi Speed Drohnenflüge): “Ghost Riders in The Sky”

The Glissando Brothers: “A Great Gift Anytime”, STIR15, 2000

Steve Winwood: “Nine Lives”, WinCraft Music, 2008