Traumjob: Bahnwärter an der Tag- und Nachtweiche

Nichts ist hier so, wie es scheint: der Traumjob ist einer mit Träumen, die Bahnen sind papierne und dann der Fallstrick mit dem zum w vertauschten gl. Und die damit entstandene Weiche ist bei mir eine Vorrichtung, (Bilder) von hell nach dunkel zu kippen:

ebk-scan-150625-04c-ringeln  ebk-scan-150625-04c-soccer  ebk-scan-150625-04f-radia  ebk-scan-150623-02c2  ebk-scan-150623-02c2liq  ebk-scan-150624-04dk

Gescannt und mit Photoshop verwandelt sich das akribische Gekritzel – denn nichts anderes als Rohmaterial seht Ihr hier – in etwas .. völlig Unbekanntes. Dunkles, Geheimnisvolles. Traumartiges. Erst ich am morgendlichen Küchentisch mit Papier, Stiftekarton & Spitzer, tief übers Blatt gebeugt, dann wenige Stunden später bezaubert von unbekannten Gelände, dem Geschmack von fernen Orten mit Palmen, Vollmond, Galaxien über Pyramiden, Leitern mit nur einer Sprosse vor der Wolke des Unbekannten, Vogelblicke über sonnengebleichte Agentenfilmszenen, dunkel leuchtende Zypressengärten, mächtig-derbe Brückenkonstruktionen….

ebk-scan-150627-05bridge  ebk-scan-150627-05medite  ebk-scan-150627-05patio2 ebk-scan-150627-05wipe  ebk-scan-150627-06d-deux ebk-scan-150627-06d-science  ebk-scan-150627-06e-fiori  ebk-scan-150627-06f-galax  ebk-scan-150629-08polarkit3

Träume eben!

Durch das hochauflösende Scannen – am Bildschirm sind meine Bleistiftstriche plötzlich zentimeterdick, das gelagerte Papier erscheint wie Nadelfilz oder ultrakurz geschorener Rasen, und das nicht mehr allzu toppe Scannerglas mag auch seinen Beitrag zum, äh, Lebendigen beitragen..

ebk-scan-150629-08e-strude2  ebk-scan-150629-08e-strudel  ebk-scan-150629-08e-unionja

ebk-scan-150625-04eblur  ebkscan-150626-05mi  ebk-scan-150626-05f

ebk-scan-150628-07b-scraffi  ebk-scan-150629-08dfluegel  ebk-scan-150629-08dreierver

Am Abend des ersten Scan-Tages zwei Bilder vor meinem geistigen Auge: la bohémienne endormie und an Fischzauber. Beide um die hundert Jahre alt. Von Paul Klee und Henri Rousseau. Bilder, die genau dieses Leuchten (in) der Nacht/im Dunkeln fühlbar machen. Und ich auf ihren Spuren!

ebk-scan-150625-04crawsand2  ebk-scan-150624-04d  ebkscan-150624-04bt

ebk-scan-150629-08bdisque  ebk-scan-150629-08bspot  ebk-scan-150629-08c-vogelan

ebk-scan-150630-09b-pluie2  ebk-scan-150630-09bow  ebk-scan-150630-09bgagado

Und die Überraschung am Ende des vierten Tages: ein neues PinXoGraphy-Outfit “schält” sich aus einem simplen Stück paralleler Streifen, per Polarkoordinatenfilter geringelt:

ebk-scan-150627-06c-thesea + ebk-scan-150627-06c-differe = ebk-scan-150627-06c-theseai =

PS.: siehe oben, erste Bildreihe: wow – Rasen! Mit Kringel! Da fehlt nur noch.. ein Fußball ;-) Und ich erinnere mich an einen Wiki-Artikel zu seiner Konstruktion aus einem, äh, ich zitiere, Ikosaederstumpf, also ein vollkommen symmetrisches Ikosaeder, dessen zwölf Ecken zu Fünfecken geebnet wurden.Ebenfalls kurios: die Verbindung der Fußballkonstruktion zur.. Chemie

PPS.: über die Suche nach Klees “Fischzauber” entdeckt: design-is-fine.org

und enfin noch sechs Bilder, entstanden am achten & zehnten Tag dieses work in progress´:

ebk-scan-150624-04c-retkit  ebk-scan-150630-09c-schnips  ebk-scan-150630-09d-bigpast

ebk-scan-150630-09strudeln  ebk-scan-150630-09strudelwi  ebk-scan-150701-10linienbie

Preisfrage: Und – wieviel Hemdblusenstoffdessins der Achtziger Jahre seht Ihr? ;-)

_____________________________________________________________

Musik beim Schreiben heute:

Mark Morrison: “Return Of The Mack”, WEA, 1996

Spice: “Fred´s Bowling Center”, SPV, 1994